Pressemitteilungen der DCCV

Hier finden Sie aktuelle und vergangene Pressemitteilungen des Verbandes.


Pressemitteilungen 2019

Patientenorganisation DCCV fördert CED Schwangerschaftsregister

Am 5. Oktober 2019 wurde das „Ludwig-Demling-Forschungsstipendium“ der DCCV, gestiftet von der Falk Foundation e. V. (Freiburg) an Dr. med. Elena Sonnenberg für ihr Projekt „Deutsches Schwangerschaftsregister CED – PRegCED“ vergeben.

Die Vergabe des mit 25.000 Euro dotierten Stipendiums erfolgte im Rahmen des DCCV Arzt-Patienten-Seminars auf der „Viszeralmedizin 2019“ in Wiesbaden.

14.10.2019

Das Schwangerschaftsregister soll bundesweit junge Frauen mit chronisch entzündlichen Darmerkrankungen (CED) einschließen und auch ihren Nachwuchs bis 2 Jahre nach der Geburt beobachten. Welche Risiken haben Mütter mit CED und deren Kinder? Wie kann die Versorgung von Mutter und Kind verbessert werden? Dies soll in den nächsten Jahren mit Hilfe der Informationen aus dem Register besser verstanden werden.

Das Ludwig-Demling-Forschungsstipendium erinnert an den im Jahr 1995 verstorbenen Arzt Professor Dr. Ludwig Demling, der ein führender, weltweit angesehener Fachmann für Erkrankungen der Verdauungsorgane gewesen ist.

Die Deutsche Morbus Crohn/Colitis ulcerosa Vereinigung DCCV e.V. engagiert sich als bundesweite Selbsthilfeorganisation seit 1992 vielfältig in der Forschungsförderung und verleiht aus eigenen und Fremdmitteln eine Reihe von Forschungsstipendien. Die Ausschreibung und Vergabe obliegt allein der DCCV und wird unabhängig vom Stifter durch Gremien der Patientenorganisation durchgeführt. (Mehr unter www.dccv.de/stipendien)

Kontakt: Dr. Cornelia Sander, DCCV e.V., Referentin Wissenschaft, Tel.: 030 / 2000392-50, Fax: 030 / 2000392-87, E-Mail: csander(at)dccv.de.

Nach oben


Erstellt: 18.06.2014 Letzte Änderung: 11.12.2019

Beratung

  • Tafel mit den Worten Beratung und anderen
  • in der Bundesgeschäftsstelle, Telefon 030 2000392 - 11.

    Was wir tun können in unserer Beratung:

    • zuhören und Orientierungshilfen geben,
    • Informationen zu angebotenen Materialien geben,
    • über Verfahren in der Diagnostik und Therapie informieren,
    • im Umgang mit Problemen und Belastungen unterstützen, die sich durch die Erkrankung ergeben (z.B. familiäre, partnerschaftliche, körperliche und seelische Beeinträchtigungen),
    • Kontaktmöglichkeiten zum Austausch mit Betroffenen nennen, sowie
    • gemeinsam nächste Schritte finden.

    Die aktuellen Beratungstermine finden Sie hier.

    ×

    Schreiben Sie uns:

    ×

    400.000 Betroffene in Deutschland brauchen Ihre Hilfe! Helfen Sie mit einer Spende, einer Zustiftung, einer Mitgliedschaft oder Ihrem eigenen Engagement!

    Die DCCV ist ein eingetragener, gemeinnütziger Verein. Mitgliedsbeiträge und Spenden sind somit steuerlich absetzbar.

  • ×

    Ihre SHG-Kontaktanfrage.

    * = Pflichtfeld

    ×