Wir sind der DCCV-Jugendausschuss!!

Als Jugendausschuss vertreten wir die Interessen der DCCV-Mitglieder in der Altersgruppe von 16 bis 30 Jahren. Wir sind im Alter von 20 bis 21 Jahren und die Stimme der jungen Mitglieder in der Delegiertenversammlung, in der wichtige Entscheidungen in der DCCV getroffen werden. Wir wollen dort Themen und Anliegen der Jugend einbringen und z.B. Anträge stellen, die für die jungen Mitglieder wichtig sind.
Dazu müssen wir uns und den Jugendausschuss bekannt machen, um mit den jungen Mitgliedern in Kontakt zu kommen.

Öffentlichkeitsarbeit:
Deshalb wollen wir in der Öffentlichkeit Präsenz zeigen!

  • Durch regelmäßige Berichte im Bauchredner
  • DCCV–Jugendausschuss-Seite im Internet ? hier befinden wir uns gerade =)

Kontaktpflege:
Uns als Jugendausschuss ist es wichtig, ein vermittelndes Organ darzustellen! Dazu wollen wir Kontakte pflegen und uns absprechen mit:

  • AK Kind–Eltern–Initiative sowie Kinderfreizeit
  • AK Youngster
  • AK studiCED
  • Landesverbände
  • Vorstand & Geschäftsstelle
  • AK Sozialrecht

Neben unserer Rolle als Vertretung der jungen Mitglieder in der Delegiertenversammlung wollen wir zusätzlich mit allen in der DCCV, die sich mit den Anliegen der jungen Betroffenen beschäftigen, eng zusammenarbeiten und sie bei ihren Aufgaben unterstützen.

Wer sind WIR?   Selina und Phillip-René

Nun genug der langen Rede von uns – Wie steht`s mit euch?

Wir freuen uns weiterhin über Ideen und Themenvorschläge rund um den Bereich Jugend, die eurer Meinung nach im Rahmen der DCCV zu wenig bis keine Erwähnung gefunden haben.
Was liegt euch auf dem Herzen? Wo braucht ihr unsere Unterstützung?
Ran an die Tasten und mailen was das Zeug hält!!
Jugendausschuss(at)dccv.de

Wie geht es weiter?

Wir halten euch natürlich weiterhin über die aktuellen Fortschritte unserer Arbeit auf dem Laufenden!
Lasst euch überraschen!

Beratung

  • Tafel mit den Worten Beratung und anderen
  • in der Bundesgeschäftsstelle, Telefon 030 2000392 - 11.

    Was wir tun können in unserer Beratung:

    • zuhören und Orientierungshilfen geben,
    • Informationen zu angebotenen Materialien geben,
    • über Verfahren in der Diagnostik und Therapie informieren,
    • im Umgang mit Problemen und Belastungen unterstützen, die sich durch die Erkrankung ergeben (z.B. familiäre, partnerschaftliche, körperliche und seelische Beeinträchtigungen),
    • Kontaktmöglichkeiten zum Austausch mit Betroffenen nennen, sowie
    • gemeinsam nächste Schritte finden.

    Die aktuellen Beratungstermine finden Sie hier.

    ×

    Schreiben Sie uns:

    ×

    400.000 Betroffene in Deutschland brauchen Ihre Hilfe! Helfen Sie mit einer Spende, einer Zustiftung, einer Mitgliedschaft oder Ihrem eigenen Engagement!

    Die DCCV ist ein eingetragener, gemeinnütziger Verein. Mitgliedsbeiträge und Spenden sind somit steuerlich absetzbar.

  • ×

    Ihre SHG-Kontaktanfrage.

    * = Pflichtfeld

    ×