Unabhängig? Oder gekauft? - Transparenz bei den Einnahmen

  • Glaskugel vor Meereshintergrund

Die Unabhängigkeit der Selbsthilfe ist immer wieder ein Thema in den Medien. Zu Recht, wie wir meinen. Denn wer sich bei der Selbsthilfe Rat holt, muss sich darauf verlassen können, dass er einen Rat aus der Selbsthilfe bekommt und nicht verdeckte Werbung irgendeines Pharmaunternehmens.

Klare Regeln
Die DCCV hat daher intensiv an der Erarbeitung eines gemeinsamen Regelwerkes der deutschen Selbsthilfeorganisationen mitgearbeitet und dieses Regelwerk (Fassung 2012: "Gemeinsame Leitsätze") nach Verabschiedung sofort, als eine der ersten deutschen Selbsthilfeorganisationen, unterzeichnet.
Darüber hinaus hat die DCCV eigene Regeln beschlossen: "Leitsätze der DCCV".

Keine Abhängigkeiten
Sponsoring durch Pharmafirmen hat mit etwa 4 Prozent der Einnahmen einen geringen Anteil an den Einnahmen der DCCV. Diese Einnahmen entstehen durch die zweckgebundene Unterstützung einzelner Aktionen, in der Regel Arzt-Patienten-Seminare. Auf diese Einnahmen ist die DCCV nicht angewiesen. So wahrt sie ihre finanzielle Unabhängigkeit durch Finanzierung aus Mitgliedsbeiträgen und ihre inhaltliche Unabhängigkeit durch einen weiten Kreis an Mitarbeitern und Beratern.

Förderung durch die gesetzlichen Krankenkassen
Die gesetzlichen Krankenkassen fördern Selbsthilfeorganisationen nach den Vorschriften des §20h SGB V.
Die DCCV e.V. wird jährlich unter anderem durch die „GKV-Gemeinschaftsförderung Selbsthilfe auf Bundesebene“ gefördert. Eine Übersicht über die Förderung durch die Krankenkassen finden Sie hier.

Beratung

  • Tafel mit den Worten Beratung und anderen

in der Bundesgeschäftsstelle, Telefon 030 2000392 - 11.

Was wir tun können in unserer Beratung:

  • zuhören und Orientierungshilfen geben,
  • Informationen zu angebotenen Materialien geben,
  • über Verfahren in der Diagnostik und Therapie informieren,
  • im Umgang mit Problemen und Belastungen unterstützen, die sich durch die Erkrankung ergeben (z.B. familiäre, partnerschaftliche, körperliche und seelische Beeinträchtigungen),
  • Kontaktmöglichkeiten zum Austausch mit Betroffenen nennen, sowie
  • gemeinsam nächste Schritte finden.

Die aktuellen Beratungstermine finden Sie hier.

×

Schreiben Sie uns:

  1. * = Pflichtfeld
×

400.000 Betroffene in Deutschland brauchen Ihre Hilfe! Helfen Sie mit einer Spende, einer Zustiftung, einer Mitgliedschaft oder Ihrem eigenen Engagement!

Die DCCV ist ein eingetragener, gemeinnütziger Verein. Mitgliedsbeiträge und Spenden sind somit steuerlich absetzbar.

×

Ihre SHG-Kontaktanfrage.

  1. * = Pflichtfeld
×