Wie funktioniert der Sozialrechtsschutz?

Mitglieder der DCCV könnnen sich bei sozialrechtlichen Fragen, zu Anträgen und Widersprüchen, durch die ehrenamtliche Mitarbeiter/innen des DCCV Arbeitskreises Sozialrecht (AKSR) beraten lassen.

Steht nur noch der Klageweg vor einem deutschen Sozialgericht offen kann der Sozialrechtsschutz einsetzen. Wenden Sie sich bei einem bevorstehenden Klageverfahren an die DCCV-Bundesgeschäftsstelle (Herr Hillmer). Mit einer über die DCCV eingeholten, sogenannten „Deckungszusage“ können dann die Kosten einer Erstberatung bzw. eines Klageverfahrens -  von den Anwaltskosten bis zu den Kosten für Sachverständige, die (nach § 109 Sozialgerichtsgesetz) ein Gutachten abgeben -  übernommen werden.

Selbstverständlich besteht dabei freie Anwaltswahl. Sie können sich aber auch von der DCCV einen Rechtsanwalt nennen lassen, der bereits Erfahrung in der Vertretung CED-Betroffener hat.

Der Sozialrechtsschutz gilt sofort und ohne Wartezeit, unter der Bedingung, dass zu dem Zeitpunkt an dem der betreffende Antrag auf Leistungen (z.B. Antrag auf Erwerbsminderungsrente) gestellt wurde, die Mitgliedschaft in der DCCV bereits bestand. Nur dann sind Sie, für eine mögliche Klage rechtsschutzversichert.

  • Bild mit farbigen Paragraphen-Zeichen
  • Beratung

  • Tafel mit den Worten Beratung und anderen
  • in der Bundesgeschäftsstelle, Telefon 030 2000392 - 11.

    Was wir tun können in unserer Beratung:

    • zuhören und Orientierungshilfen geben,
    • Informationen zu angebotenen Materialien geben,
    • über Verfahren in der Diagnostik und Therapie informieren,
    • im Umgang mit Problemen und Belastungen unterstützen, die sich durch die Erkrankung ergeben (z.B. familiäre, partnerschaftliche, körperliche und seelische Beeinträchtigungen),
    • Kontaktmöglichkeiten zum Austausch mit Betroffenen nennen, sowie
    • gemeinsam nächste Schritte finden.

    Die aktuellen Beratungstermine finden Sie hier.

    ×

    Schreiben Sie uns:

    ×

    400.000 Betroffene in Deutschland brauchen Ihre Hilfe! Helfen Sie mit einer Spende, einer Zustiftung, einer Mitgliedschaft oder Ihrem eigenen Engagement!

    Die DCCV ist ein eingetragener, gemeinnütziger Verein. Mitgliedsbeiträge und Spenden sind somit steuerlich absetzbar.

  • ×

    Ihre SHG-Kontaktanfrage.

    * = Pflichtfeld

    ×