Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

  • Die DCCV und alle ihre Mitglieder danken Ihnen für Ihr Vertrauen, das Sie durch eine finanzielle Unterstützung, Ihre Mitgliedschaft oder auch Ihr freiwilliges Engagement in der DCCV in uns gesetzt haben!

    Sie helfen auf diese Weise mit, dass die DCCV ihren satzungsgemäßen Aufgaben nachgehen kann, und Betroffenen und Angehörigen mit Beratung, Informationen und Kontakten hilft, ihre oft schwierige Situation besser in den Griff zu bekommen.

    Für ein großes und vielseitiges Angebot benötigen wir neben dem vielfältigen  Engagement freiwillig aktiver Mitglieder auch hauptamtliche Mitarbeiter in einer Geschäftsstelle. Ihre Spende - aber vor allem auch Ihre Mitgliedschaft - hilft der DCCV ein regelmäßiges Informationsangebot und die verschiedenen Beratungsmöglichkeiten aufrecht zu erhalten.

    Mit Ihrer Mitgliedschaft finanzieren Sie auch den Sozialrechtsschutz vor deutschen Sozialgerichten für ordentliche Mitglieder der DCCV, der die Unterstützung im Antrags- und Widerspruchsverfahren durch den DCCV-Arbeitskreis Sozialrecht ergänzt. So konnten bereits über 500 Verfahren vor deutschen Sozialgerichten geführt werden.

    Verständnis und Verstehen fördern

  • Immer wieder begegnen CED-Betroffenen Unverständnis und Unkenntnis über ihre Erkrankung. Um dies zu ändern, organisiert die DCCV Fortbildungsveranstaltungen für Betroffene, Angehörige, Ärzte sowie Pflegepersonal und unterstützt örtliche Selbsthilfegruppen. Durch gezielte Öffentlichkeitsarbeit informiert der Verband über die Krankheitsbilder. Durch eigene Forschungsstipendien und die Unterstützung von geprüften Studienvorhaben sowie die Zusammenarbeit mit dem Kompetenznetz Darmerkrankungen, bemüht sich die DCCV als der Selbsthilfeverband um die - auch pharmaunabhängige - Forschung zu chronisch entzündlichen Darmerkrankungen und PSC.

    Sollten Sie die DCCV insbesondere im Bereich Forschung unterstützen wollen, können Sie sich hier informieren.

    Betroffene Kinder und Jugendliche

  • Für Kinder und Jugendliche bietet die DCCV kindgerechte Informationen sowie regelmäßige Chattermine an. Die DCCV ist auch Ansprechpartnerin für die Eltern betroffener Kinder. Auch dieses Angebot ist vor allem durch die Mitgliedsbeiträge und Spenden möglich.

    Sollten Sie speziell für Projekte im Bereich Kinder und Jugendliche spenden wollen, setzen Sie bitte einen entsprechenden Hinweis auf die Überweisung.

    Beratung

  • Tafel mit den Worten Beratung und anderen
  • in der Bundesgeschäftsstelle, Telefon 030 2000392 - 11.

    Was wir tun können in unserer Beratung:

    • zuhören und Orientierungshilfen geben,
    • Informationen zu angebotenen Materialien geben,
    • über Verfahren in der Diagnostik und Therapie informieren,
    • im Umgang mit Problemen und Belastungen unterstützen, die sich durch die Erkrankung ergeben (z.B. familiäre, partnerschaftliche, körperliche und seelische Beeinträchtigungen),
    • Kontaktmöglichkeiten zum Austausch mit Betroffenen nennen, sowie
    • gemeinsam nächste Schritte finden.

    Die aktuellen Beratungstermine finden Sie hier.

    ×

    Schreiben Sie uns:

    ×

    400.000 Betroffene in Deutschland brauchen Ihre Hilfe! Helfen Sie mit einer Spende, einer Zustiftung, einer Mitgliedschaft oder Ihrem eigenen Engagement!

    Die DCCV ist ein eingetragener, gemeinnütziger Verein. Mitgliedsbeiträge und Spenden sind somit steuerlich absetzbar.

  • ×

    Ihre SHG-Kontaktanfrage.

    * = Pflichtfeld

    ×