Aktueller Bauchredner

Heft 142 | 3/2020 | Sozialrecht - Wissen für CED-Betroffene

Heft 3/2020 ist Ende September/Anfang Oktober 2020 erschienen
(Mitglieder der DCCV können die einzelnen Artikel im Bauchredner-Archiv abrufen)

[…] Oft kommen zu unseren gesundheitlichen Problemen noch sozialrechtliche Schwierigkeiten hinzu, die sich dann zusätzlich negativ auf unsere Erkrankung auswirken können. Deshalb ist das Sozialrecht ein großer Bestandteil des Leistungsangebots der DCCV für ihre Mitglieder. Die sozialrechtlichen Themen sind sehr umfassend, und obwohl diese oft auch individuell zu betrachten sind, bietet der aktuelle Bauchredner einen umfangreichen Überblick über die verschiedenen Felder des Sozialrechts. Expert*innen des Arbeitskreises Sozialrecht und des wissenschaftlichen Beirats der DCCV berichten aktuell aus ihren jeweiligen Gebieten: Schwerbehindertenrecht, Medizinrecht, Rehabilitation, Beamt*innenrecht und Arbeitsrecht. Unsere Koordinatorin für Sozialrecht, Melanie Schich, resümiert nach einem Jahr ihrer Tätigkeit für die DCCV über ihre Arbeit und erklärt in einem weiteren Beitrag, welche Leistungen die DCCV für ihre Mitglieder im Bereich der sozialrechtlichen Beratung und dem Sozialrechtsschutz anbietet. Abgerundet wird dieses durch zwei Erfahrungsberichte, die einen direkten und persönlichen Einblick über die Unterstützung und letztendlich positive Entwicklung durch die DCCV aufzeigen. […]

Genießen Sie den bevorstehenden Herbst und vor allem, bleiben Sie möglichst gesund.

Herzliche Grüße

Ihr Thomas Leyhe, Vorsitzender der DCCV e.V. (aus dem Vorwort)

Bauchredner 3/2020

BR2020-3- Inhalt

Download des ganzen Artikels
 

Thomas Leyhe, Bauchredner 3/2020

BR2020-3- Vorwort

Download des ganzen Artikels
 

Melanie Schich, Bauchredner 3/2020

BR2020-3- Editorial

Download des ganzen Artikels
 

Erstellt: 31.03.2014 Letzte Änderung: 21.10.2020

Beratung

  • Tafel mit den Worten Beratung und anderen
  • in der Bundesgeschäftsstelle, Telefon 030 2000392 - 11.

    Was wir tun können in unserer Beratung:

    • zuhören und Orientierungshilfen geben,
    • Informationen zu angebotenen Materialien geben,
    • über Verfahren in der Diagnostik und Therapie informieren,
    • im Umgang mit Problemen und Belastungen unterstützen, die sich durch die Erkrankung ergeben (z.B. familiäre, partnerschaftliche, körperliche und seelische Beeinträchtigungen),
    • Kontaktmöglichkeiten zum Austausch mit Betroffenen nennen, sowie
    • gemeinsam nächste Schritte finden.

    Die aktuellen Beratungstermine finden Sie hier.

    ×

    Schreiben Sie uns:

    ×

    400.000 Betroffene in Deutschland brauchen Ihre Hilfe! Helfen Sie mit einer Spende, einer Zustiftung, einer Mitgliedschaft oder Ihrem eigenen Engagement!

    Die DCCV ist ein eingetragener, gemeinnütziger Verein. Mitgliedsbeiträge und Spenden sind somit steuerlich absetzbar.

  • ×

    Ihre SHG-Kontaktanfrage.

    * = Pflichtfeld

    ×