Landesverband Berlin/Brandenburg


Hallo,

ihr seid hier gelandet, weil ihr erkrankt seid.
Das ist ja erst einmal nicht so schön.

Wir sind auch Betroffene und sind für euch da.

Wir können eine gute Lebensqualität
erreichen und uns gegenseitig unterstützen.

Wir organisieren in Berlin und Brandenburg
Weiterbildungen und
Informationsveranstaltungen.

Wir halten den Kontakt zu den für CED
Patient*innen wichtigen Ärzt*innen und Kliniken.

Wir wollen dich kennenlernen!

Du kannst uns und andere Patient*innen
unterstützen und viel für dich selbst
gewinnen.

Ihre Ansprechpartner*innen im Landesverband:
  • Susann Dürrling: Beratungstelefon
    0176 66995954
    für Patient*innen und deren Angehörige

    Sonja Arens: Finanzen

    Marcus Hetschel: Veranstaltungsorganisation

    Du findest unsere Arbeit toll und willst uns unterstützen? Das ist eine schöne Idee.

    Wir freuen uns auf DICH!

    Ruf uns an 030 39746669 oder schick uns eine Mail an
    sduerrling(at)team.dccv-online.de,
    sarens(at)dccv.de oder mhetschel(at)dccv.de.


    Der DCCV-Podcast - Ins Leben gerufen vom Landesverband Berlin/Brandenburg

    Die Idee zu unserem neuen Projekt entstand, da der LV aufgrund der ungewissen Entwicklungen der COVID-19-Pandemie – und besonders den damit verbunden Sicherheits- und Hygienemaßnahmen – für den Austausch und die Vermittlung von Informationen rund um die CED eine digitale Alternative suchte. Seit dem wurden bereits mehrere Folgen produziert und weitere sind in Planung. HIER findet ihr alle Folgen zum Anhören.


    CED im Darmmodell

    Für alle, die immer schon einmal sehen wollten, wie eine chronisch entzündliche Darmerkrankung aussieht, hier ein kurzer Film über Morbus Crohn, Colitis ulcerosa und Divertikel in einem Darmmodell - erklärt von Chefarzt. Prof. Dr. med. Carsten Büning, Berlin.

    Beratung

  • Tafel mit den Worten Beratung und anderen
  • in der Bundesgeschäftsstelle, Telefon 030 2000392 - 11.

    Was wir tun können in unserer Beratung:

    • zuhören und Orientierungshilfen geben,
    • Informationen zu angebotenen Materialien geben,
    • über Verfahren in der Diagnostik und Therapie informieren,
    • im Umgang mit Problemen und Belastungen unterstützen, die sich durch die Erkrankung ergeben (z.B. familiäre, partnerschaftliche, körperliche und seelische Beeinträchtigungen),
    • Kontaktmöglichkeiten zum Austausch mit Betroffenen nennen, sowie
    • gemeinsam nächste Schritte finden.

    Die aktuellen Beratungstermine finden Sie hier.

    ×

    Schreiben Sie uns:

    ×

    400.000 Betroffene in Deutschland brauchen Ihre Hilfe! Helfen Sie mit einer Spende, einer Zustiftung, einer Mitgliedschaft oder Ihrem eigenen Engagement!

    Die DCCV ist ein eingetragener, gemeinnütziger Verein. Mitgliedsbeiträge und Spenden sind somit steuerlich absetzbar.

  • ×

    Ihre SHG-Kontaktanfrage.

    * = Pflichtfeld

    ×