Faltblatt "Ileoanaler Pouch" der DCCV

  • (Grußwort)

    Liebe Leserinnen,
    liebe Leser,

    dieses von Betroffenen verfasste Faltblatt ist speziell für Colitis ulcerosa-Patienten gedacht, die eine erste Information zum Thema „lleoanaler Pouch“ suchen.

    Wir danken Professor Dr. Andreas Stallmach (Jena) und Professor Dr. Ekkehard Jehle (Ravensburg) für die Unterstützung bei der Erstellung dieses Faltblatts.

    Die häufigen Anfragen zum Thema ileoanaler Pouch und die Zunahme der Pouch-Operationen führten Ende 1995 zur Gründung des Arbeitskreises Pouch der DCCV.

    Der Arbeitskreis nimmt sich der besonderen Probleme der Pouch-Träger an und ist auch Ansprechpartner für Colitis ulcerosa Patienten, die noch vor der Operationsentscheidung stehen.

    Wir wollen Betroffene und ihre Angehörigen informieren, beraten, Seminare organisieren sowie Kontakte zu Pouch-Trägern, Pouch-Gesprächskreisen und Ärzten vermitteln.

    Der Entschluss zu einem großen chirurgischen Eingriff fällt den meisten von uns sehr schwer. Dahinter steckt oft einfach Angst: Angst vor der Operation, Angst vor dem Danach…

    In dieser Situation kann das Gespräch mit anderen Betroffenen sehr hilfreich sein. Rufen Sie uns an, nutzen Sie das Angebot des Arbeitskreises Pouch, oder teilen Sie uns einfach Ihre Erfahrungen mit.

    Ihr
    DCCV-Vorstand

    Das Faltblatt "Ileoanaler Pouch" sowie weitere Broschüren über chronisch entzündlichen Darmerkrankungen können Sie über den DCCV-Shop bestellen.

    Oder Sie nehmen direkt Kontakt mit der DCCV-Bundesgeschäftsstelle auf.

    Beratung

  • Tafel mit den Worten Beratung und anderen
  • in der Bundesgeschäftsstelle, Telefon 030 2000392 - 11.

    Was wir tun können in unserer Beratung:

    • zuhören und Orientierungshilfen geben,
    • Informationen zu angebotenen Materialien geben,
    • über Verfahren in der Diagnostik und Therapie informieren,
    • im Umgang mit Problemen und Belastungen unterstützen, die sich durch die Erkrankung ergeben (z.B. familiäre, partnerschaftliche, körperliche und seelische Beeinträchtigungen),
    • Kontaktmöglichkeiten zum Austausch mit Betroffenen nennen, sowie
    • gemeinsam nächste Schritte finden.

    Die aktuellen Beratungstermine finden Sie hier.

    ×

    Schreiben Sie uns:

    ×

    400.000 Betroffene in Deutschland brauchen Ihre Hilfe! Helfen Sie mit einer Spende, einer Zustiftung, einer Mitgliedschaft oder Ihrem eigenen Engagement!

    Die DCCV ist ein eingetragener, gemeinnütziger Verein. Mitgliedsbeiträge und Spenden sind somit steuerlich absetzbar.

  • ×

    Ihre SHG-Kontaktanfrage.

    * = Pflichtfeld

    ×