Unsere Aufgaben und Ziele

Wir nehmen uns besonders folgender Themen an:

  • Ernährung im akuten Schub und in der Remission
  • Wie ernähre ich mich bei Stenosen, Fisteln, Fissuren u.ä. richtig?
  • Worauf kommt es bei Kindern und Jugendlichen mit CED an, wenn Entwicklungs-, Wachstums-, und Gedeihstörungen vorliegen oder wie können sie vermieden werden?
  • Wie vermeide ich Vitamin-, Mineralstoff- und Spurenelementemangel?
  • Wie sollte mein Ernährungszustand vor und nach einer Operation sein?
  • Wann sollte eine enterale oder parenterale Ernährung eingesetzt werden und wie beseitige ich einen Elektrolytmangel?
  • Auf welche Blutwerte sollte besonders geachtet werden?
  • Wie wird der Ernährungsstatus gemessen und wie stelle ich eine Mangelernährung fest?
  • Warum gibt es keine wirksame "Diät", die eine CED Erkrankung beseitigt?
  • Nach welchen gesetzlichen Grundlagen können enterale und parenterale Ernährung und Vitamine etc. verordnet werden?

Unsere Aufgaben und Ziele sind:

  • Beratung und Unterstützung bei Fragen der Ernährungstherapie durch die Ansprechpartner
  • Vermittlung von Kontakten zu anderen Arbeitskreisen der DCCV, Selbsthilfegruppen, Ärzten, Ernährungswissenschaftlern, Oecotrophologen und Verbänden
  • Austausch der Erfahrungen
  • Sammeln von Informationen, erstellen von Artikeln für den Bauchredner und Fachzeitschriften
  • Mitarbeit bei Arzt-Patienten-Seminaren und Veranstaltungen
  • Verbesserung und Erweiterung der Kenntnisse über die Möglichkeiten der Ernährungstherapie

Beratung

  • Tafel mit den Worten Beratung und anderen
  • in der Bundesgeschäftsstelle, Telefon 030 2000392 - 11.

    Was wir tun können in unserer Beratung:

    • zuhören und Orientierungshilfen geben,
    • Informationen zu angebotenen Materialien geben,
    • über Verfahren in der Diagnostik und Therapie informieren,
    • im Umgang mit Problemen und Belastungen unterstützen, die sich durch die Erkrankung ergeben (z.B. familiäre, partnerschaftliche, körperliche und seelische Beeinträchtigungen),
    • Kontaktmöglichkeiten zum Austausch mit Betroffenen nennen, sowie
    • gemeinsam nächste Schritte finden.

    Die aktuellen Beratungstermine finden Sie hier.

    ×

    Schreiben Sie uns:

    ×

    400.000 Betroffene in Deutschland brauchen Ihre Hilfe! Helfen Sie mit einer Spende, einer Zustiftung, einer Mitgliedschaft oder Ihrem eigenen Engagement!

    Die DCCV ist ein eingetragener, gemeinnütziger Verein. Mitgliedsbeiträge und Spenden sind somit steuerlich absetzbar.

  • ×

    Ihre SHG-Kontaktanfrage.

    * = Pflichtfeld

    ×