Was ist Colitis indeterminata?

Trotz der verbesserten diagnostischen Möglichkeiten kann die Unterscheidung zwischen Morbus Crohn und Colitis ulcerosa Schwierigkeiten bereiten:

"Wenn nur die Dickdarmschleimhaut entzündet ist, kann man manchmal nicht zwischen Morbus Crohn und Colitis ulcerosa eindeutig unterscheiden. In diesem Fall spricht man von einer Colitis indeterminata, also von einer noch nicht festlegbaren Entzündung der Dickdarmschleimhaut. Die Colitis indeterminata ist daher keine eigenständige Erkrankung." (Rogler 2013)

So hält sich die Diagnose "Colitis indeterminata" (engl. indeterminate colitis (IC) oder inflammatory bowel disease-unclassified (IBD-U)) auch weiterhin in etwa 10% der Diagnosen. In manchen Fällen ist durch die weitere Entwicklung der Erkrankung später eine eindeutige Diagnose "Morbus Crohn" oder "Colitis ulcerosa" möglich.

Die medikamentöse Therapie der Colitis indeterminata entspricht der einer Colitis ulcerosa mit vergleichbarem Befallsmuster. Auf chirurgische Eingriffe sollte, wenn möglich, verzichtet werden oder sie sollten in Anlehnung an die chirurgische Therapie des Morbus Crohn erfolgen.

Auch wenn Ihre Erkrankung nicht eindeutig als "Morbus Crohn" oder "Colitis ulcerosa" zu bestimmen ist, kann man Sie behandeln und Ihre Beschwerden lindern!

Literatur

DIMDI, Deutsches Institut für Medizinische Dokumentation und Information. ICD-10-GM Version 2013, Internationale statistische Klassifikation der Krankheiten und verwandter Gesundheitsprobleme, 10. Revision, German Modification, Version 2013. http://www.dimdi.de/static/de/klassi/icd-10-gm/index.htm

Hoffmann JC, Kroesen AJ, Klump B (Hrsg.). Chronisch entzündliche Darmerkrankungen. Handbuch für Klinik und Praxis. 2. Aufl. Stuttgart: Thieme, 2014.

Price A B. Overlap in the spectrum of non?specific inflammatory bowel disease—‘colitis indeterminate'. J Clin Pathol 1978. 31567–577.577.

Rogler G. Ein Blick in unser Verdauungssystem. In: Deutsche Morbus Crohn / Colitis ulcerosa Vereinigung - DCCV - e.V. (Hrsg.). Morbus Crohn & Colitis ulcerosa. Leben wie ich will. Stuttgart: TRIAS, 2013, S. 10-17, 13.

Satsangi J, Silverberg MS, Vermeire S, Colombel JF. The Montreal classification of inflammatory bowel disease: controversies, consensus, and implications. Gut. 2006;55(6):749–753.

Silverberg M S, Satsangi J, Ahmad T u.a. Toward an integrated clinical, molecular and serological classification of inflammatory bowel disease: Report of a Working Party of the 2005 Montreal World Congress of Gastroenterology. Can J Gastroenterol 2005. 19(suppl A)5–36.36.

Tremaine WJ. Diagnosis and Treatment of Indeterminate Colitis. Gastroenterology & Hepatology. 2011;7(12):826-828. Online unter: http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3280416/

Erstellt: 19.05.2014 Letzte Änderung: 06.01.2017

Beratung

  • Tafel mit den Worten Beratung und anderen
  • in der Bundesgeschäftsstelle, Telefon 030 2000392 - 11.

    Was wir tun können in unserer Beratung:

    • zuhören und Orientierungshilfen geben,
    • Informationen zu angebotenen Materialien geben,
    • über Verfahren in der Diagnostik und Therapie informieren,
    • im Umgang mit Problemen und Belastungen unterstützen, die sich durch die Erkrankung ergeben (z.B. familiäre, partnerschaftliche, körperliche und seelische Beeinträchtigungen),
    • Kontaktmöglichkeiten zum Austausch mit Betroffenen nennen, sowie
    • gemeinsam nächste Schritte finden.

    Die aktuellen Beratungstermine finden Sie hier.

    ×

    Schreiben Sie uns:

    ×

    400.000 Betroffene in Deutschland brauchen Ihre Hilfe! Helfen Sie mit einer Spende, einer Zustiftung, einer Mitgliedschaft oder Ihrem eigenen Engagement!

    Die DCCV ist ein eingetragener, gemeinnütziger Verein. Mitgliedsbeiträge und Spenden sind somit steuerlich absetzbar.

  • ×

    Ihre SHG-Kontaktanfrage.

    * = Pflichtfeld

    ×