Therapie

  • Wir wissen heutzutage, dass bei Morbus Crohn- oder Colitis ulcerosa-Bertroffenen mehr als 160 verschiedene Gene verändert sein können. Die „Heilung“ bzw. Ausschaltung dieser Risikogene und damit das Verhindern von Krankheitsausbrüchen oder gar der Krankheitsentstehung ist bisher nicht möglich; vor diesem Hintergrund müssen sich Patient und Arzt mit einer „Besserung“ zufriedengeben. Trotz dieser auf den ersten Blick ernüchternden Feststellung haben sich die Behandlungsmöglichkeiten bei Patienten mit einer CED in den letzten Jahren deutlich verbessert.

    In den meisten Fällen ist die Erkrankung mit den zur Verfügung stehenden Medikamenten gut in den Griff zu bekommen. Viele Betroffenen setzen dabei zur Ergänzung der "schulmedizinischen" Therapie auf sogenannte "Komplementäre Methoden". In einigen Fällen stellt eine Operation – zur Öffnung von Darmverengungen oder in schwereren Fällen zur Entfernung von Darmteilen – eine Alternative dar, die, anders als es vielen im ersten Augenblick erscheinen mag, eine Verbesserung der Lebensqualität mit sich bringt

    Mehr im Mitgliederjournal Bauchredner...

    Prof. Dr. Andreas STALLMACH, Bauchredner 4/2013

    Editorial THERAPIEZIELE

    Download des ganzen Artikels
     

    Bauchredner 4/2013

    THERAPIEZIELE

    Übersicht: was erwartet Sie im Schwerpunktthema

    Download des ganzen Artikels
     
    Erstellt: 19.05.2014 Letzte Änderung: 06.01.2017

    Beratung

  • Tafel mit den Worten Beratung und anderen
  • in der Bundesgeschäftsstelle, Telefon 030 2000392 - 11.

    Was wir tun können in unserer Beratung:

    • zuhören und Orientierungshilfen geben,
    • Informationen zu angebotenen Materialien geben,
    • über Verfahren in der Diagnostik und Therapie informieren,
    • im Umgang mit Problemen und Belastungen unterstützen, die sich durch die Erkrankung ergeben (z.B. familiäre, partnerschaftliche, körperliche und seelische Beeinträchtigungen),
    • Kontaktmöglichkeiten zum Austausch mit Betroffenen nennen, sowie
    • gemeinsam nächste Schritte finden.

    Die aktuellen Beratungstermine finden Sie hier.

    ×

    Schreiben Sie uns:

    ×

    400.000 Betroffene in Deutschland brauchen Ihre Hilfe! Helfen Sie mit einer Spende, einer Zustiftung, einer Mitgliedschaft oder Ihrem eigenen Engagement!

    Die DCCV ist ein eingetragener, gemeinnütziger Verein. Mitgliedsbeiträge und Spenden sind somit steuerlich absetzbar.

  • ×

    Ihre SHG-Kontaktanfrage.

    * = Pflichtfeld

    ×