Reisen mit CED

Willkommen, Bienvenue, Welcome, Servus, Grüezi und Hallo,

Reisen bildet, Reisen dient der Erholung – nicht umsonst sichern die Deutschen sich alljährlich wieder den Titel „Reiseweltmeister“. Mit einer chronischen Erkrankung kann Reisen aber auch alles andere als erholsam sein. Die Unsicherheit: überstehe ich die Reise ohne einen Schub, bekomme ich die richtigen Medikamente, verliere ich die mitgebrachten vielleicht, wie komme ich an einen Arzt, der sich auf CED versteht, den (bei einer Auslandsreise) ich verstehe, was ist mit der Stomaversorgung? Viele Fragen, die Angst machen können, vom Reisen viele sogar abhalten mögen.

Mit Berichten von Betroffenen über ihre Reisen und Erlebnisse wollen wir Ihnen Appetit und, wo nötig, auch Mut machen, sich selber auf die Reise zu machen. Reisen mit CED – in Ihrem näheren Umfeld aber auch in anderen Regionen der Welt –, ist auch für CED-Betroffene möglich. Sie sollten aber das eine oder andere vor der Reise und auch während der Reise beachten, damit Ihrem Urlaubsvergnügen nichts im Wege steht. Es ist die Mühe, die es je nach Konstitution und Krankheitsstadium sicher macht, wert.

Folgende Beiträge aus dem Bauchredner 4/2014 zum Thema "Reisen mt CED" finden Sie - teilweise nur für Mitglieder zugänglich - im Bauchredner-Archiv. Das Heft können Sie im DCCV-Shop bestellen.

Marga Ratzlaff, Bauchredner 4/2014

Editorial: Reisen mit CED

Download des ganzen Artikels
 

Rüdiger Mail, Bauchredner 4/2014

Isle of Man: My Isle is my castle und das „Mädchen meines Herzens“

Der Download des ganzen Artikels ist nur für eingeloggte Mitglieder möglich.

 

Friederike Heyers, Bauchredner 4/2014

Mit Bett und Chemietoilette: Auf Reisen geht es mir immer gut

Der Download des ganzen Artikels ist nur für eingeloggte Mitglieder möglich.

 

W. S., Bauchredner 4/2014

Thrombose und Lungenembolie: Glück im Unglück im Finnlandurlaub

Der Download des ganzen Artikels ist nur für eingeloggte Mitglieder möglich.

 

Johann P., Bauchredner 4/2014

Zelttrekking durch Nepal: Auf einsamen Pfaden durch das Land der Sherpa

Der Download des ganzen Artikels ist nur für eingeloggte Mitglieder möglich.

 

P.M., Bauchredner 4/2014

Reisen mit künstlicher Ernährung: Beim Tauchen habe ich das Gefühl, gesund zu sein

Der Download des ganzen Artikels ist nur für eingeloggte Mitglieder möglich.

 

Birgit Peter, Bauchredner 4/2014

Sonnenschein, 40 Grad im Schatten, Strand: Meine Erfahrungen bei Reisen mit CED (Morbus Crohn)

Der Download des ganzen Artikels ist nur für eingeloggte Mitglieder möglich.

 

Kirsten Pietsch-Bergmann, Bauchredner 4/2014

Supersauber, helle Räume ... und umsonst: Flug in den „KLOHIMMEL“ (USA/Michigan/Saint Helen)

Download des ganzen Artikels
 

Dr. med. Sabine Jordan, Dr. med. Dr. Fenna Veeltmann, Bauchredner 4/2014

Patienten unter Immunsuppressiva: Wichtige Punkte bei der Reise(vorbereitung)

Durch verbesserte Behandlungskonzepte hat sich die Lebensqualität von Patienten mit chronisch entzündlichen Erkrankungen in den letzten Jahren stetig verbessert. Hierdurch steigt bei vielen Patienten auch der Wunsch nach Reisen, insbesondere auch in exotische Regionen. Die meisten Reisewünsche sind umsetzbar, es gilt jedoch, insbesondere bei Patienten unter immunsupprimierender Therapie, einige wichtige Punkte bei der Reisevorbereitung und während der Reise zu beachten.

Der Download des ganzen Artikels ist nur für eingeloggte Mitglieder möglich.

 

Dipl. Ern. Wiss. Yvonne Hagenlocher, Prof. Dr. med. Stephan C. Bischoff, Bauchredner 4/2014

Was darf ich auf Reisen Essen?

So wie es allgemein keine generellen und starren Ernährungsempfehlungen bei CED gibt, können diese auch für Patienten mit CED auf Reisen nicht verallgemeinernd geäußert werden. Bei gutem Allgemeinstatus sollten Patienten mit CED jedoch in der Remissionsphase keineswegs auf das Reisen verzichten. Um gastrointestinale Beschwerden durch fremde Ernährung nicht zu provozieren, sollten jedoch einige Punkte beachtet werden. Dann steht dem entspannten Reisen nichts im Wege.

Der Download des ganzen Artikels ist nur für eingeloggte Mitglieder möglich.

 

AK Sozialrecht, Bauchredner 4/2014

Gesetzliche Krankenversicherung: Krank im Ausland

Der Download des ganzen Artikels ist nur für eingeloggte Mitglieder möglich.

 

Annett Rödiger, Bauchredner 4/2014

Tipps zum Reisen mit CED

Der Download des ganzen Artikels ist nur für eingeloggte Mitglieder möglich.

 

Bauchredner 4/2014

Medikamente: Um Missverständnisse zu vermeiden

Der Download des ganzen Artikels ist nur für eingeloggte Mitglieder möglich.

 

Tobias Hillmer, Bauchredner 4/2014

Probleme mit dem Euro-WC-Schlüssel

Download des ganzen Artikels
 

Bauchredner 4/2014

„Medizinischer Ausweis“

Download des ganzen Artikels
 

Bauchredner 4/2014

CED international: Do you speak IBD? Parlez vous MICI? ¿Hablas E.I.I.?

Download des ganzen Artikels
 

Bauchredner 4/2014

Selbsthilfe international

Download des ganzen Artikels
 


Erstellt: 09.01.2015 Letzte Änderung: 06.02.2018

Beratung

  • Tafel mit den Worten Beratung und anderen
  • in der Bundesgeschäftsstelle, Telefon 030 2000392 - 11.

    Was wir tun können in unserer Beratung:

    • zuhören und Orientierungshilfen geben,
    • Informationen zu angebotenen Materialien geben,
    • über Verfahren in der Diagnostik und Therapie informieren,
    • im Umgang mit Problemen und Belastungen unterstützen, die sich durch die Erkrankung ergeben (z.B. familiäre, partnerschaftliche, körperliche und seelische Beeinträchtigungen),
    • Kontaktmöglichkeiten zum Austausch mit Betroffenen nennen, sowie
    • gemeinsam nächste Schritte finden.

    Die aktuellen Beratungstermine finden Sie hier.

    ×

    Schreiben Sie uns:

    ×

    400.000 Betroffene in Deutschland brauchen Ihre Hilfe! Helfen Sie mit einer Spende, einer Zustiftung, einer Mitgliedschaft oder Ihrem eigenen Engagement!

    Die DCCV ist ein eingetragener, gemeinnütziger Verein. Mitgliedsbeiträge und Spenden sind somit steuerlich absetzbar.

  • ×

    Ihre SHG-Kontaktanfrage.

    * = Pflichtfeld

    ×