Auf dieser Seite befinden sich zusätzliche Inhalte. Bitte nutzen Sie die Login-Funktion, um sich anzumelden. Sofern Sie die notwendigen Berechtigungen besitzen, erscheinen die gewünschten Inhalte.

Angebot für Mitglieder - Chirurgensprechstunde


Telefonische Sprechstunden zu chirurgischen Fragen

  • Juli und August 2018: Prof. Dr. Jörg-Peter Ritz, Schwerin
  • September und Oktober 2018: Dr. AJ. Kroesen, Köln
  • November und Dezember 2018: Dr. C. Isbert.
  • wird fortgesetzt...

Die Telefonnummer erfahren Mitglieder über die Beratung in der Bundesgeschäftsstelle unter Telefon (030) 2000392-11, die Termine hier:

Prof. Dr. J.-P. Ritzjeweils 17–18 Uhr
JuliMontag, den 02.07.2018
Montag, den 16.07.2018
AugustMittwoch, den 01.08.2018
Montag, den 13.08.2018
Prof. Dr. A.J. Kroesenjeweils 17–18 Uhr
SeptemberMontag, den 03.09.2018
Montag, den 17.09.2018
OktoberMontag, den 08.10.2018
Montag, den 22.10.2018
Prof. Dr. C. Isbertjeweils 17–18 Uhr
NovemberMontag, den 05.11.2018
Montag, den 19.11.2018
DezemberMontag, den 03.12.2018
Montag, den 10.12.2018

Im Folgenden stellen die Chirurgen sich - für eingeloggte Mitglieder sichtbar - vor:



Die Telefonnummer erfahren Mitglieder durch die Beratung in der Bundesgeschäftsstelle
unter Tel (030) 2000 392 - 11,
die konkreten Termine oben.


Erstellt: 17.12.2014 Letzte Änderung: 14.08.2018

Beratung

  • Tafel mit den Worten Beratung und anderen
  • in der Bundesgeschäftsstelle, Telefon 030 2000392 - 11.

    Was wir tun können in unserer Beratung:

    • zuhören und Orientierungshilfen geben,
    • Informationen zu angebotenen Materialien geben,
    • über Verfahren in der Diagnostik und Therapie informieren,
    • im Umgang mit Problemen und Belastungen unterstützen, die sich durch die Erkrankung ergeben (z.B. familiäre, partnerschaftliche, körperliche und seelische Beeinträchtigungen),
    • Kontaktmöglichkeiten zum Austausch mit Betroffenen nennen, sowie
    • gemeinsam nächste Schritte finden.

    Die aktuellen Beratungstermine finden Sie hier.

    ×

    Schreiben Sie uns:

    ×

    400.000 Betroffene in Deutschland brauchen Ihre Hilfe! Helfen Sie mit einer Spende, einer Zustiftung, einer Mitgliedschaft oder Ihrem eigenen Engagement!

    Die DCCV ist ein eingetragener, gemeinnütziger Verein. Mitgliedsbeiträge und Spenden sind somit steuerlich absetzbar.

  • ×

    Ihre SHG-Kontaktanfrage.

    * = Pflichtfeld

    ×