Bundesweites Arzt-Patienten-Seminar der DCCV 2021

Jetzt Anmelden!

Am Samstag, den  2. Oktober 2021 von 9:00-13:30 Uhr ist es wieder soweit: Die DCCV hat für Ihre traditionsreiche Veranstaltung erneut führende CED-Expert*innen aus Deutschland gewonnen, um wichtige und aktuelle Fragen für CED-Betroffene zu klären:

  • Welche neuen Informationen gibt es zu Therapiekonzepten und Impfungen bei CED in der Corona-Pandemie? (Prof. Torsten Kucharzik)  
  • Was mache ich, wenn ich ständig müde bin (Fatigue bei CED), auch wenn ich eigentlich genug Schlaf bekomme? (Dr. Anne Thomann)
  • Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es, wenn ich Schmerzen aufgrund der CED habe? (Prof. Winfried Häuser)  
  • Welche neuen Informationen gibt es zu Remission und Langzeittherapie bei CED? (Prof. Andreas Sturm)
  • Was weiß man mittlerweile über den Zusammenhang zwischen Darmbakterien und CED (Mikrobiom) und wie wirkt sich das auf mögliche Therapien aus? (Prof. Andreas Stallmach)  
  • Und wann ist es für mich als CED-Betroffen*e sinnvoll, an eine chirurgische Therapie zu denken? (Prof. Ekkehard Jehle).
  • Außerdem wird bekannt gegeben, wer in diesem Jahr das mit 25.000 Euro dotierte Hermann-Strauß-Forschungsstipendium der DCCV (ermöglicht durch eine Spende von AbbVie Deutschland GmbH & Co. KG) erhält, dass zur Erforschung von ungeklärten Fragestellungen rund um CED vergeben wird. Der*die Stipendiat*in wird das Forschungsvorhaben ebenfalls kurz vorstellen - lassen Sie sich also überraschen, welches spannende Projekt in diesem Jahr gefördert wird.

Das komplette Programm finden Sie unter: Programm Bundes-APS 2021

Anmeldung bis Freitag, 1. Oktober 2021, 16:00 Uhr möglich – Chance zur Fragemöglichkeit nutzen!
Wer sich zum Seminar anmeldet, hat im Anschluss an die Vorträge die Möglichkeit, den Referent*innen im Chat direkt Fragen zu stellen. Prof. Tilo Andus und Prof. Robert Ehehalt übernehmen dankenswerterweise wieder die Moderation und nehmen gerne Ihre Fragen entgegen.

Hier klicken zur Anmeldung: Bundesweites DCCV-Online-APS*

Aber selbst wenn alle Plätze vergeben sind und eine Anmeldungen nicht mehr möglich ist, müssen Sie das Seminar nicht verpassen. Das Bundes-APS der DCCV wird auch in diesem Jahr wieder live auf YouTube gestreamt*!

Seien Sie dabei, wir freuen uns auf Sie!

Weitere Hinweise:

  • Für die Teilnahme ist ein Computer mit Ton und Bild sowie funktionierendes Internet mit entsprechendem Browser notwendig - kein Herunterladen von zusätzlicher Software.
  • Bei der Anmeldung bitte nur Kürzel/Spitznamen und NICHT Ihren richtigen Namen (Klarnamen)  verwenden.
  • Bitte eine funktionierende E-Mail-Adresse verwenden. Dorthin schicken wir Ihnen den Link zum Online-APS.
  • Falls alle Plätze belegt sind: Wenn Sie das Bundes-APS im Livestream verfolgen möchten, werden Sie zu YouTube weitergeleitet (beachten Sie hierzu unbedingt die untenstehenden Datenschutzhinweis).

* Mit dem Klicken des Anmeldelinks verlassen Sie die Homepage der DCCV und bestätigen, dass Sie die untenstehenden Hinweise zur Veranstaltungsdurchführung und zum Datenschutz zur Kenntnis genommen und akzeptiert haben.


Hinweise zur Durchführung der Online-Veranstaltung sowie zum Datenschutz:

Die DCCV nutzt für diese digitale Veranstaltung die Videokonferenz-Plattform ClickMeeting auf der Rechtsgrundlage des Art.6 Abs. 1f) DSGVO.

  • Wenn Sie über ClickMeeting teilnehmen, ist eine Registrierung notwendig. Für den sich mit einem Klick auf den obigen Link öffnenden Anmeldevorgang verlassen Sie die Seite www.dccv.de
  • Sie werden dann über ClickMeeting aufgefordert, eine E-Mail-Adresse und einen Namen anzugeben. Wir empfehlen keine Klarnamen zu verwenden. Die Anmeldedaten sind auch für die DCCV sichtbar, werden aber, über die Ermöglichung der Teilnahme an der Veranstaltung hinaus, von uns weder gespeichert noch in sonstiger Weise genutzt.
  • Über ClickMeeting wird den Teilnehmer*innen das Stellen von Fragen in einem moderierten Chat ermöglicht werden. Die Fragen werden von den Moderator*innen der Veranstaltung sowie von der DCCV gesehen, werden aber ebenfalls, über die Ermöglichung der Teilnahme an der Veranstaltung hinaus, von uns weder gespeichert noch in sonstiger Weise genutzt.
  • Die verantwortliche Stelle für diese Datenverarbeitung ist die Deutsche Morbus Crohn/Colitis ulcerosa Vereinigung (DCCV) e.V. (Inselstraße 1, 10179 Berlin, Telefon: 0302003920, E-Mail: datenschutz@dccv.de)
  • Bitte achten Sie darauf, dass bei einer Teilnahme Ihre Webcam sowie Ihr Mikrofon deaktiviert sind! 
  • Die genutzte Videokonferenz-Plattform ClickMeeting ist ein Remote-Konferenzdienst mit Sitz in Gdańsk, Polen und somit innerhalb der EU. ClickMeeting erfüllt die datenschutzrechtlichen Garantien der DSGVO.  Wir haben mit dem Anbieter von ClickMeeting  einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen, der den Anforderungen von Art. 28 DSGVO entspricht. Bitte beachten Sie: Wenn Sie sich als Veranstaltungsteilnehmer*in anmelden und teilnehmen, zeichnet ClickMeeting den Besuch und Ihre Interaktionen mit den Dienstleistungen, der Mobile App oder der Website auf. Dabei kommen auch Cookies zum Einsatz. Alle Informationen zur Datenverarbeitung und Datenübertragung durch den Anbieter können Sie hier:  https://knowledge.clickmeeting.com/de/privacy-security/ sowie in den Datenschutzbestimmungen des Unternehmens einsehen: https://clickmeeting.com/de/legal.  
  • Alternativ können Sie die Veranstaltung auch über einen YouTube-Livestream verfolgen (https://youtu.be/qcy7MlZz5qI). Dabei gelten die Nutzungsbedingungen von YouTube https://www.google.de/intl/de/policies/privacy.
  • Zusätzlich plant die DCCV eine Videoaufzeichnung der Veranstaltung zu erstellen und wird diese auch auf der Videoplattform YouTube veröffentlichen. In der Aufzeichnung sind lediglich die Referent*innen bzw. Moderator*innen sichtbar, nicht jedoch die Teilnehmer*innen oder der moderierte Chat. Beachten Sie zu Livestream und Aufzeichnung unsere gesonderten Datenschutzhinweise zu Plugins der von Google betriebenen Seite YouTube unter https://www.dccv.de/service/datenschutz/.

Beratung

in der Bundesgeschäftsstelle, Telefon 030 2000392 - 11.

Was wir tun können in unserer Beratung:

  • zuhören und Orientierungshilfen geben,
  • Informationen zu angebotenen Materialien geben,
  • über Verfahren in der Diagnostik und Therapie informieren,
  • im Umgang mit Problemen und Belastungen unterstützen, die sich durch die Erkrankung ergeben (z.B. familiäre, partnerschaftliche, körperliche und seelische Beeinträchtigungen),
  • Kontaktmöglichkeiten zum Austausch mit Betroffenen nennen, sowie
  • gemeinsam nächste Schritte finden.

Die aktuellen Beratungstermine finden Sie hier.

×

Schreiben Sie uns:

Felder, die mit einem * markiert sind, müssen ausgefült werden.

×

Spenden & Helfen

400.000 Betroffene in Deutschland brauchen Ihre Hilfe! Helfen Sie mit einer Spende, einer Zustiftung, einer Mitgliedschaft oder Ihrem eigenen Engagement!

Die DCCV ist ein eingetragener, gemeinnütziger Verein. Mitgliedsbeiträge und Spenden sind somit steuerlich absetzbar.

×

Spenden & Helfen

400.000 Betroffene in Deutschland brauchen Ihre Hilfe! Helfen Sie mit einer Spende, einer Zustiftung, einer Mitgliedschaft oder Ihrem eigenen Engagement!

Die DCCV ist ein eingetragener, gemeinnütziger Verein. Mitgliedsbeiträge und Spenden sind somit steuerlich absetzbar.

×