Stoma-Wörterbuch der ILCO jetzt auch in Arabisch

Das kostenlose Stoma-Wörterbuch der Deutschen ILCO umfasst mittlerweile 19 Sprachen. Als neueste ist Arabisch dazu gekommen.

13.03.2017

Das Wörterbuch ist gedacht für alle Menschen mit Stoma, die es als Übersetzungshilfe im Ausland verwenden möchten. Auch als Übersetzungshilfe in Deutschland ist es ein hilfreicher Begleiter - sowohl für ausländische Menschen mit Stoma als auch für Menschen, die in Kliniken und anderen medizinischen oder sozialen Einrichtungen arbeiten.

19 Sprachen umfasst das Wörterbuch mittlerweile, in dem auf einen Blick jeweils 103 wichtige Worte rund ums Stoma aufgelistet sind. Von englisch über griechisch und polnisch bis hin zu türkisch reicht die Spannbreite. In der neuesten Auflage ist jetzt noch Arabisch hinzugekommen.

Das 24-seitige, schmale und kompakte Wörterbuch ist Teil einer umfangreichen Broschürenreihe der Deutschen ILCO. Gedruckt ist es kostenlos erhältlich bei:

Deutsche ILCO e.V.
Thomas-Mann-Str. 40
53111 Bonn.

Telefon: 0228 338894-50
FAX 0228 338894-75
E-Mail: info(at)ilco.de.

Das Wörterbuch kann auch als PDF-Datei per Mail angefordert, oder direkt von der ILCO-Webseite in der Rubrik „Infos und Literatur“ www.ilco.de/infos-literatur.html heruntergeladen werden. (Da die ILCO viele Projekte über Spenden finanziert, freut sich die Selbsthilfeorganisation über die Zu-sendung von Briefmarken, um die Versandkosten gering zu halten.)

Die Deutsche ILCO e.V. ist mit rund 7.000 Mitgliedern eine der großen deutschen Gesundheits-Selbsthilfeorganisationen. Sie steht mit ihren mehr als 800 ehrenamtlichen Mitarbeitern pro Jahr über 20.000 Stomaträgern sowie Darmkrebsbetroffenen ohne Stoma mit Rat und Tat zur Seite.

Beratung

  • Tafel mit den Worten Beratung und anderen
  • in der Bundesgeschäftsstelle, Telefon 030 2000392 - 11.

    Was wir tun können in unserer Beratung:

    • zuhören und Orientierungshilfen geben,
    • Informationen zu angebotenen Materialien geben,
    • über Verfahren in der Diagnostik und Therapie informieren,
    • im Umgang mit Problemen und Belastungen unterstützen, die sich durch die Erkrankung ergeben (z.B. familiäre, partnerschaftliche, körperliche und seelische Beeinträchtigungen),
    • Kontaktmöglichkeiten zum Austausch mit Betroffenen nennen, sowie
    • gemeinsam nächste Schritte finden.

    Die aktuellen Beratungstermine finden Sie hier.

    ×

    Schreiben Sie uns:

    ×

    400.000 Betroffene in Deutschland brauchen Ihre Hilfe! Helfen Sie mit einer Spende, einer Zustiftung, einer Mitgliedschaft oder Ihrem eigenen Engagement!

    Die DCCV ist ein eingetragener, gemeinnütziger Verein. Mitgliedsbeiträge und Spenden sind somit steuerlich absetzbar.

  • ×

    Ihre SHG-Kontaktanfrage.

    * = Pflichtfeld

    ×